DeFi, Nachhaltigkeit und die Zukunft des Crypto Mining

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Bitcoin

DeFi, Nachhaltigkeit und die Zukunft des Crypto Mining: Wissenschaftlicher Kern-VP spricht

Da der DeFi-Raum in den letzten Monaten weiterhin exponentiell gewachsen ist, stellen sich eine Reihe wichtiger Fragen zur Zukunft der Kryptowährungsindustrie.

Insbesondere fragen sich Krypto-Inhaber heute mehr denn je, welche Vermögenswerte sich über die Zeit bewähren werden und welche nicht.

Dies wirft eine weitere Frage auf: Was wird mit den Industrien geschehen, die ihre Netzwerke antreiben, wenn bei Bitcoin Trader einige Kryptowährungen weiter wachsen, während andere verblassen und verschwinden? Wie sieht insbesondere die Zukunft der Bergbau- und Absteckungsindustrie aus?

Kürzlich sprachen Finanzmagnaten mit Taras Kulyk, Senior Vice President of Blockchain Business Development bei Core Scientific, einem Unternehmen, das Infrastruktur- und Softwarelösungen für künstliche Intelligenz und Blockchain anbietet, einschließlich groß angelegter Bergbaubetriebe.

Taras Kulyk berichtete uns über die Art und Weise, wie sich der Bergbauraum mit zunehmender Beliebtheit von Proof-of-Stake verändert, über erneuerbare Energien in der Blockchain-Bergbaubranche und über die Zukunft der digitalen Anlagen.

Im Folgenden finden Sie einen Auszug, der der Klarheit und Länge halber bearbeitet wurde. Um das vollständige Interview der Finanzmagnaten mit Taras Kulyk zu hören, besuchen Sie uns auf Soundcloud oder Youtube.

Einsätze werden immer wichtiger

Wir fragten Taras, wie sich Core Scientific für das Wachstum des DeFi-Raums rüstet. Da das DeFi-Ökosystem weitgehend auf Netzwerken aufbaut, die mit Proof-of-Stake (PoS)-Algorithmen arbeiten, sind Proof-of-Work-Bergbaubetriebe nicht so häufig erforderlich, um DeFi-Anwendungen und Netzwerke zu betreiben.

PoS-Netzwerke erfordern jedoch, dass ihre Benutzer Knotenpunkte betreiben und ihre Münzen abstecken: Diese „Absteckvorgänge“ werden häufig von Dritten durchgeführt.

Taras erklärte, dass Core Scientific daher „versucht, ein Anbieter der Wahl für Master-Knoten zu sein“, und dass das Unternehmen in Kürze „einige Protokolle, mit denen wir für [das Abstecken] arbeiten, und alle Derivate davon“ ankündigen wird.

Gleichzeitig „wäre ich sehr vorsichtig, was mit DeFi geschieht“, sagte Taras.

„Ich war 2017 während der ICO-Phase im Krypto unterwegs. Mit der Verschärfung der Vorschriften für die Kapitalbeschaffung müssen viele dieser DeFi-Projekte, die im Wesentlichen unregulierte Kapitalbeschaffung betreiben, sehr vorsichtig sein, insbesondere dort, wo sie Geld erhalten.

Konkret sagte Taras: „Wenn sie es nicht auf ‚richtige‘ Weise tun, dann wird es eine Menge strafrechtlicher Verfolgung geben, wie es während der ICO-Tage 2017 der Fall war.
Die Machtentnahme der BTC kommt dem Kohlenstoff-Fußabdruck der traditionellen Finanzindustrie nicht ‚auch nur nahe‘.

Wir sprachen mit Taras auch über die Diskussion um den Arbeitsnachweis versus den Nachweis der Fälschung.

„Ich denke, jeder von ihnen hat seine eigenen Vorzüge, Vorteile und (offensichtlich) Nachteile“, sagte er. Zum Beispiel „einer der großen Nachteile des Arbeitsnachweises ist, dass er kapitalintensiv ist“.

Außerdem wird viel über die Umweltauswirkungen von PoW-Netzwerken, einschließlich des Bitcoin-Netzwerks, gesprochen, obwohl es Debatten darüber gibt, wie viel Energie genau benötigt wird, um das Bitcoin-Netzwerk anzutreiben.

„Es wird behauptet, dass die Energiemenge, die für die Sicherung des BTC-Netzwerks im Augenblick benötigt wird, gewaltig ist, aber wenn man sich die Energiemenge ansieht, die nur in den Glühbirnen jeder Bank in den USA verbraucht wird.

In der Tat, „das bestehende Finanzsystem erfordert riesige Mengen an Infrastruktur: Gebäude, Einrichtungen, HVAC, Server. Es gibt Berichte, die zeigen, dass die BTC (so wie sie jetzt und in absehbarer Zukunft ist) nicht einmal annähernd so viel Strom verbrauchen wird“.

Taras Kulyk, Senior Vice President für Blockchain Business Development bei Core Scientific.

Darüber hinaus wird die Nutzung erneuerbarer Energien in den Bergbaubetrieben von Bitcoin Trader immer beliebter. „Eines der Dinge, auf die Core Scientific ebenfalls stolz ist, ist die Tatsache, dass wir einen ziemlich starken erneuerbaren Energiemix haben.

„Im digitalen Bergbau liegt ein großer Schwerpunkt auf der Szene der erneuerbaren Energien“, sagte Taras und fügte hinzu, dass er regelmäßig „mit Parteien kommuniziert, die sich im Wesentlichen mit gestrandeten erneuerbaren Energiequellen befassen und diese in nützliche Energiequellen für den digitalen Bergbau umwandeln“.

Wenn Sie zum Beispiel einen Windpark haben, der nicht unbedingt den Nutzen hat, für den er gebaut wurde, können Sie eine Containerlösung einstecken und das Brummen dazu bringen, einen Mehrwert bei der Sicherung des Blockketten-Netzwerks zu schaffen“, so Taras.